Unser neu gestaltetes Schatzkistenfenster

 Unser Schaufenster

Positiver Verlauf des Elternkurses „Starke Eltern – Starke Kinder“®

FamilieZu einem Rückblick auf den unlängst abgeschlossenen Elternkurs „Starke Eltern – Starke Kinder“® trafen sich der amtierende Präsident des Lions Club Celle Allertal, Herr Peter Timm Harling, die Kursleiterin Nicole Lägel und Silvia Seibel, Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes Celle. Frau Lägel berichtete über die Inhalte des Kurses und die rege Teilnahme: „An den einmal wöchentlich stattfindenden Abenden trafen sich eine Gruppe von ca. 10 Frauen und Männern, die das Thema „Eltern sein“ näher betrachten wollten, als das im Alltag oftmals möglich ist. Der Austausch zu aktuellen Erziehungsfragen und die sich entwickelnden Lösungsansätze aus der Gruppe heraus sorgten für manche „Aha-Erlebnisse“ und wachsende Experimentierfreude. Sichtweisen über den eigenen Familientellerrand hinaus wurden als bereichernd wahrgenommen. Die Rückmeldung einer Mutter: „Es macht Spaß zuzuhören, sich auszutauschen und über das ein oder andere auch mal zu lachen. Ich habe teilweise ganz einfache Hinweise umgesetzt und fühle mich jetzt im Umgang mit den Kindern stressfreier. Danke dafür!“

Weiterlesen: Positiver Verlauf des Elternkurses „Starke Eltern – Starke Kinder“®

Faschingsfeier 2020

Am Rosenmontag luden die Stadtbibliothek Lauensteinplatz und der Kinderschutzbund zum Kinderfasching ein und rund 40 Kinder kamen gut gelaunt und phantasievoll verkleidet zum Feiern und Spielen in die Bibliothek am Lauensteinplatz.
Fröhliche Tanz-und Mitmachspiele, ein Schminktisch und ein leckeres Knabberbuffet ließen die Zeit wie im Fluge vergehen.
Beim Stopp-Tanz flogen sogar die Kamelle und als Krönung des Nachmittags konnten die Kinder ihre ertanzten und erspielten Punkte schließlich gegen kleine Geschenke eintauschen.
Die Stimmung war so großartig, dass eine Wiederholung im nächsten Jahr bereits beschlossen ist.

carnival 4871101 640

Image by planet_fox from Pixabay

Die neuen Medien – ein Elterntraining

Jugendliche mit SmartphoneSimeon Behre, angehender Eltern-Medien-Trainer, lud in den Kinderschutzbund ein und gab den 14 Anwesenden einen Einblick in die gestrige und heutige Medienwelt.

Vom Schnurtelefon über den klassischen Fotoapparat ging es in der medialen Entwicklung weiter. Die Anwesenden wurden dabei stets mit einbezogen und hatten große Freude daran mitzuwirken.

„Wer weiß denn, wann:
Das erste Handy, YouTube….auf den Markt kamen?“

Die digitalen Medien sind heute nicht mehr wegzudenken. Und was macht das alles mit unseren Kindern? Kann man sie davor beschützen oder muss man den Umgang und die Gefahren mit ihnen besprechen? Ab welchem Alter ist denn ein Smartphone sinnvoll und was ist ab wann überhaupt erst erlaubt? Welchen Zugang haben die Kinder und Jugendlichen zu Gewalt im Internet und wie verschaffen sie sich Zugang?

Auf all dies gab es Antworten und auch die Anwesenden waren mit Beispielen und Wissen rege dabei.

„Das war ein sehr informativer Abend, der zudem richtig Spaß gemacht hat“, so Silvia Seibel – Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes.